Zutaten:

  • 250g grüner Spargel
  • Kressebett
  • kleine Handvoll Minze
  • Saft einer Zitrone
  • Olivenöl
  • 50g geriebenen Peccorino
  • Salz, Pfeffer
  • Tagliatelle oder andere Nudeln

Zubereitung:

  • Heize den Backofen auf 200ºC vor. Setze das Wasser für die Nudeln auf. Wasche die Minze und lass sie gut abtropfen.
  • Schäle den Spargel (nur das untere Drittel) und schneide ihn schräg in ca. 4cm lange Stücke.
  • Vermische ihn in der ofenfesten Form mit 2 bis 3 EL Olivenöl, ungefähr eine TL Salz und einem TL frisch gemahlenem Pfeffer
  • Schiebe die Spargelstücke in den Backofen. Nach etwa 10 Minuten sollte er gar, aber noch knackig sein.
  • Ungefähr jetzt sollte auch das Nudelwasser kochen. Koche die Nudeln nach Packungsangabe.
  • Vermische den Zitronensaft und das Olivenöl.
  • Hacke die Minze grob und schneide die Kresse vom Bett. Schneide den Peccorino mit einem Sparschäler in dünne Streifen oder reibe ihn grob.
  • Gieße die Nudeln ab und stelle sie warm.
  • Gieße die Zitronensaft-Olivenöl-Mischung über den heißen Spargel. Gib die Kresse, Minze und die Hälfte vom Peccorino dazu und vermische alles.
  • Richte die Nudeln und den Spargel auf Tellern an. Streue den übrigen Parmesan darüber und servieren.