Zutaten:

500g Bamberger Hörnchen, 70g Tatsoi, 250 g Lauch, 1 Apfel, 400g Hänchenbrust, frischer Rosmarin, Olivenöl, 1 Apfel, Kokosöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln gut waschen und der Länge nach vierteln. Diese mit einem Schuss Olivenöl, Salz & Pfeffer und den Rosmarinzweigen auf dem Backblech verteilen und für ca. 25 Minuten in den Backofen schieben.

Währenddessen den Tatsoi waschen und die Stiele voneinander trennen. Diese mit einem Messer der Länge nach dritteln, sodass die weißen Enden, der mittlere Teil und die Blätter einzeln verarbeitet werden können. Lauch in Ringe schneiden

Den Apfel waschen und in kleine Stücke schneiden. Knoblauch schälen und mit der flachen Seite des Messers leicht eindrücken, sodass die Schale leicht entfernt werden kann.

In einer tiefen Pfanne kleingeschnittenes Hähnchenbrustfleisch mit der ganzen Knoblauchzehe, Lauch und weiße Enden des Tatsoi in Kokosnussöl bei mittlerer Hitze braten.

Immer wieder gut umrühren, sodass das Fleisch gleichmäßig gar wird.

Nach ein paar Minuten die mittleren Stücke des Tatsoi gemeinsam mit den Apfelstücken beimengen.

Zum Schluss, wenn das Fleisch bereits durch ist, die grünen Blätter des Tatsoi zum Rest in die Pfanne geben und gut durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach insgesamt ca. 20-30 Minuten sind die Kartoffelspalten durch und schön knusprig. Diese gemeinsam mit dem Gemüse/Hähnchenbrustmix und den Äpfeln anrichten und sofort servieren.