1 Hokkaidokürbis, ca 700-900g

für die Füllung:

250g gemischtes Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Tomate
1 Handvoll Petersilie
2 Zehen Knoblauch
1 ELTomatenmark
2 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer

 

Marinade zum Würzen des Kürbisses

5-6 EL Olivenöl
frisch gemahlenen Pfeffer
Salz
2 EL Balsamico Essig

Wer hat:
2 EL frische Rosmarinnadeln
2 EL frischen Thymian

Als erstes Marinade vorbereiten, damit sie durchziehen kann.
Die frischen Kräuter in der mit der Küchenmaschine pürieren oder mörsern.

Die fein gehackte Kräuter mit dem gepressten Knoblauch, Salz und Pfeffer zusammen mit etwa 4-5 EL Olivenöl und dem Balsamico zu einer Pesto ähnlichen Masse verarbeiten.

Vom Kürbis den Deckel abschneiden und Kerne ausschaben.

Die Kürbis-Innenflächen mit der Marinade bestreichen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Inzwischen die Zwiebel, Petersilie, Knoblauch und die Tomate klein schneiden und unter Zugabe des Tomatenmark und Crème fraîche zu einer homogenen Masse verrühren. Petersilie, Salz und Creme fraiche einrühren. Die Hackfleischmasse würzen.

Die Hackfleischmasse in den Kürbis geben, und Deckel wieder auf den Kürbis setzen. Jetzt den Hokkaido-Kürbis im indirekten Bereichs des Grills 50-60min bei 180-200 Grad grillen bis er Weich ist.

Den Hokkaido-Kürbis Servieren:
In 4 Spalten schneiden als Beilage oder in zwei Hälften als Hauptgericht