1 Stk Gurke
1 Stk Frühlingszwiebel
10 g Ingwer
1 Stk Knoblauchzehe
3 EL Sojasauce
4 EL Sesamöl, geröstet
½EL Salz
1 EL Gochugaru (Koreanisches Chilipulver)
-> geht auch gut mit anderem Chilipulver oder -Flocken
1 EL Sesam

Oi Kimchi kann fermentiert oder auch frisch gegessen werden. Frisches Oi Kimchi (wie in diesem Rezept) ist eine köstliche Beilage, zum Beispiel zu Kimchi Pancakes. Aus nur wenigen Zutaten entsteht ein aromatischer "Beilagensalat" auf koreanisch.

Gurke(n) waschen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz marinieren und für 15 Minuten ziehen lassen bis das Salz der Gurke Flüssigkeit entzogen hat.

Ingwer und Knoblauch schälen und fein reiben. Frühlingszwiebel(n) abspülen und in Ringe schneiden. Mit Sojasauce, Sesamöl und Chiliflocken zu einer Marinade verrühren.

Gurkenscheiben kalt abspülen und abtropfen lassen. Mit der Marinade vermengen. Mit weißem Sesam garnieren und servieren.