Chinakohl – gerollt und gefüllt

250 g Basmati-Vollkornreis
Salz
600 g Chinakohl (12 Blatt)
2 Stiele Basilikum
2 getrocknete Tomaten
250 g Salatgurke (0.5 Salatgurken)
10 schwarze Oliven (ohne Stein)
80 g Schafskäse
150 g Joghurt
1 Zitrone
3 EL Olivenöl
1 TL Honig
Pfeffer

 

Reis in 500 ml gesalzenem Wasser bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 25 Minuten garen. Dann 2 Lagen Küchenpapier zwischen Topf und Deckel legen und weitere 5 Minuten bei ausgeschalteter Herdplatte quellen lassen. Anschließend in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

Während der Reis gart, in einem weiteren Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Chinakohlblätter waschen, jeweils die mittlere Blattrippe flach abschneiden.

Kohlblätter im kochenden Salzwasser etwa 1 Minute vorkochen (blanchieren). Mit einer Schaumkelle herausnehmen, kurz in eine Schüssel mit sehr kaltem Wasser tauchen.

Chinakohlblätter in einem Sieb gut abtropfen lassen und auf einer dicken Lage Küchenpapier ausbreiten. Mit einer weiteren Lage Küchenpapier gut trockentupfen.

Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und in feine Streifen schneiden. Tomaten ebenfalls in feine Streifen schneiden.

Die halbe Gurke schälen, halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und der Länge nach in schmale Streifen schneiden.

Oliven mit einem großen Messer hacken. Schafskäse abtropfen lassen und fein würfeln. Den abgekühlten Reis in einer Schüssel mit Joghurt und Basilikum mischen.

Chinakohlblätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Jeweils etwas Reismischung daraufgeben und dabei die Ränder frei lassen. Reis gut andrücken und jeweils in die Mitte der Länge nach eine Vertiefung drücken.

Die Vertiefungen mit Tomate, Gurke, Oliven und Schafskäse füllen. Jedes Blatt von der breiten Seite her fest aufrollen.

Zitrone halbieren und auspressen. Zitronensaft in einer kleinen Schüssel mit Honig und Olivenöl verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Chinakohlrollen nach Belieben in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.