500 g festkochende Kartoffeln
etwas Olivenöl für die Pfanne
1 Bund Bärlauch

1 gute Handvoll frischer Blattspinat geputzt
150 g Feta klein gehackt

200 ml Sahne
8 Eier
Pfeffer
Salz
1 Prise Muskatnuss, gerieben

 

Kartoffeln für ca. 25 – 30 Minuten weich kochen (je nach Größe) und abkühlen lassen. (Kann man auch prima schon am Vortag machen)

Den Backofen auf 200° C (175 °C Umluft) vorheizen und in einer ofenfesten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Kartoffeln schälen, in dicke Scheiben schneiden und im Öl einige Minuten anbraten. Bärlauch waschen und fein hacken. Mit dem Blattspinat zu den Kartoffeln in die Pfanne geben. Kurz andünsten. Feta in kleine Würfel schneiden und gemeinsam mit dem Gemüse in der Pfanne verteilen.

In einer Schüssel die Eier verquirlen, Sahne zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Eiermasse über die Gemüsemasse gießen und die Pfanne in den vorgeheizten Backofen stellen.

Die Frittata ca. 10-15 Minuten stocken lassen und fertig backen bis sie goldbraun ist. Die Frittata kann warm oder kalt serviert werden und schmeckt ganz besonders lecker mit einem frischen Blattsalat.