Fehlende Zutaten für das Rezept der Woche finden Sie in unserem Shop.

Für 6 Stück:

Pflanzenöl für die Pfanne
100 Gramm frischer feiner Spinat
125 Gramm Mehl
125 ml Milch (oder Sojamilch)
1 TL Backpulver
1 EL Sojasoße
Meersalz
Frisch gemahlener Pfeffer
Etwas frisch aufgeriebene Muskatnuss

Mehl und Backpulver vermischen.

Den Spinat, die Milch und die Sojasoße mit einem Pürierstab oder Küchenmaschine zu einer herrlich grüne Spinatmilch zu machen.

Den Spinatsaft dann mit dem Mehlgemisch vermengen. Am Besten mit Hilfe eines Schneebesens Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und viel frisch aufgeriebene Muskatnuss untermengen. Den Pancake-Teig gut durchrühren, bis er keine Klümpchen mehr enthält.

Eine Pfanne auf niedriger Stufe erhitzen und etwas Pflanzenöl (sehr wenig, eventuell mit einem Küchenpapier wieder etwas Öl heraussaugen) hineingeben.

Mit einer Kelle schöpft ihr den Teig in die Pfanne. Pancakes von beiden Seiten anbraten. Die Pancakes langsam und nicht zu lange angebraten, damit sie weich, fluffig und saftig sind.

Dazu passt Kräuterquark, angebratene Pilze, Pinienkerne oder einfach Spiegelei.