Fehlende Zutaten für das Rezept der Woche finden Sie in unserem Shop.

150 g mehligkochende Kartoffeln (1–2 Kartoffeln)
400 g Rote Bete (4 kleine Rote-Bete-Knollen)
Salz
1 Ei
5 EL Schlagsahne
15 g flüssige Butter (1 1/2 EL)
125 g Dinkelmehl Type 1050 + 2 EL zum Bearbeiten
Pfeffer
Muskatnuss
75 g Haselnusskerne
150 g Ziegenkäserolle
1 Frühlingszwiebel

 

Kartoffeln und Rote Bete schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 30 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Anschließend abgießen, ausdampfen lassen, durch eine Kartoffelpresse drücken und vollständig auskühlen lassen.

Masse mit Ei, Sahne, 1 EL flüssiger Butter und 125 g Mehl verkneten und mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat abschmecken.

Aus dem Teig fingerdicke Rollen formen, 3 cm breite Stücke abschneiden, zu ovalen Gnocchi rollen und mit dem Gabelrücken jeweils Rillen eindrücken. 10 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Gnocchi hineingeben und bei kleiner Hitze in 2–3 Minuten gar ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und gut abtropfen lassen.

Haselnüsse halbieren. Ziegenkäserolle in kleine Stücke teilen. Frühlingszwiebel putzen, waschen und schräg in Röllchen schneiden.

Restliche Butter in einer Pfanne erhitzen. Gnocchi darin 4 Minuten schwenken. Frühlingszwiebelröllchen zufügen, Ziegenkäse kurz unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Gnocchi auf Tellern anrichten und Haselnüsse darüber verteilen.