Fehlende Zutaten für das Rezept der Woche finden Sie in unserem Shop.

Nicht nur als Beilage zu allerhand Würzigem, sondern durchaus auch in einer Hauptrolle, zum Beispiel zu Reis und einem Ei oder einfach einem Klacks Joghurt. Und das Rezept lässt dem Grünkohl genügend Raum, um mal solo zu glänzen. Ohne Fleischberge. Die braucht er nämlich gar nicht.

500 g Grünkohl
3 Knoblauchzehen
1 walnussgroßes Stück frischer Ingwer
1 Zwiebel
1 gehäufter EL Butterschmalz oder Ghee
½ TL gemahlener Kardamom
Salz
100 ml Wasser

Den Grünkohl waschen, die Blätter von den dicken Rippen streifen und in fingerbreite Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Die Zwiebel fein würfeln.

Butterschmalz oder Ghee in einem großen Topf schmelzen lassen. Knoblauch, Ingwer und Zwiebel darin bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 8 Minuten anschwitzen. Sie sollen schön weich werden, aber keine Farbe annehmen.

Kardamom zufügen und unterrühren, dann den Grünkohl in den Topf geben, salzen und das Wasser angießen. Alles bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze ca. 8 Minuten dünsten, bis der Grünkohl zusammengefallen ist. Das Gemüse mit Salz abschmecken und servieren.