Fehlende Zutaten für das Rezept der Woche finden Sie in unserem Shop.

1 Bund Blattkohl
1 EL Olivenböl
1 EL Butter
½ große weiße Zwiebel, gehackt
1 TL rote Pfefferflocken
1 Knoblauchzehe, gehackt
750 ml Gemüsebrühe
2 Tomaten,
entkernt und gehackt
Salz nach Belieben
Pfeffer nach Belieben

Blattkohl waschen und den Stengel aus den Blättern herausschneiden. Blätter in Streifen schneiden.

Stelle den Topf auf den Herd und erhitze einen Esslöffel Olivenöl und einen Esslöffel Butter bei mittlerer Hitze, bis die Butter geschmolzen ist und das Öl und die geschmolzene Butter geschmeidig den Boden des Topfs überziehen.

Gib eine halbe gehackte, große, weiße Zwiebel in das Öl und die Butter. Gare sie bei mittlerer Hitze etwa zwei Minuten oder bis sie leicht weich geworden ist.

Gib den roten Pfeffer und den Knoblauch dazu. Rühre einen Teelöffel rote Pfefferflocken und eine gehackte Knoblauchzehe zu den anderen Zutaten und gare diese mit den anderen Zutaten eine weitere Minute. Wer es weniger scharf mag, lässt den Pfeffer einfach weg.

Gib den Blattkohl in den Topf. Wende den Kohl im gewürzten Öl und stelle sicher, dass der ganze Kohl gründlich und sichtbar mit dem Öl überzogen ist. Mindestens eine weitere Minute garen.

Gieße die Brühe in den Topf, rühre den Kohl noch einmal um und lege den Deckel auf den Topf. Bringe die Brühe zum Köcheln, verringere die Hitze auf niedrige bis mittlere Stufe und stelle sicher, dass sie anschließend noch köchelt.

Koche den Kohl, bis er zart ist. Dies sollte etwa 40 Minuten dauern, kann aber auch in 20 Minuten so weit sein, je nachdem, wie dünn die Streifen sind. Prüfe nach 20 Minuten häufig und höre auf, wenn der Kohl weich und welk ist.

Gib zwei entkernte, gehackte Tomaten zum Kohl und rühre sie gleichmäßig unter.