Fehlende Zutaten für das Rezept der Woche finden Sie in unserem Shop.

Bunte Gemüsesuppe – die perfekte Resteverwertung

1-2 kg gemischtes Gemüse

1 l Wasser des letzte Weißwein vom Vortag alles was an Kräutern noch im Haus ist Salz und Pfeffer

Diese Gemüsesuppe ist die perfekte Resteverwertung. An Gemüse kann man fast alles verwenden. Möhren, Zucchini, Bohnen, Puffbohnen, Bete, Brokkoli, Kohlrabi, Tomate, Mangold, Lauch, Kohl, Champignons, Zwiebel, etc.

Kräuter waschen und fein hacken, Stiele nicht wegwerfen, sondern zu einem Bündel mit Küchengarn festbinden.

Gemüse waschen und in mundgerechte, mittelkleine Würfel, Scheiben bzw. Stücke schneiden.

In einem ausreichend großen Topf das Olivenöl erhitzen und das Gemüse darin kurz anbraten, damit es Röstaromen entwickelt.

Mit Wasser aufgießen, Kräuterstielbündel dazugeben und ca. 20 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze köcheln lassen, bis alles bissfest ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kräuterstiele aus der Suppe fischen, frische Kräuter dazu geben und die bunte Gemüsesuppe mit einer Scheibe dunklem Brot mit dick Butter bestrichen servieren.

Wer mag, reicht zur Suppe eine Portion Schwand vermischt mit saurer Sahne, das gibt der Suppe eine feine Note.

Anstelle des dunklen Brotes kann man auch Weißbrot in einer Pfanne mit Knoblauch und Olivenöl rösten.

Auch hier gilt die Devise: Verbrauchen Sie, was halt da ist!