Fehlende Zutaten für das Rezept der Woche finden Sie in unserem Shop.

Für zwei

350g Pastinaken
350g Petersilienwurzel
6 EL Olivenöl
1 TL (gestrichen) Paprikapulver
1 prise Zucker
1 prise Salz
6 EL olivenöl zum vermischen auf dem blech

Für den Knoblauch Dip:
2 kleine zehen knoblauch
200 g Schmand
1 TL Senf
1 TL Olivenöl

Zum Würzen des Dips : Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb, etwas Ahornsirup

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Pastinaken und Petersilienwurzeln schälen, Endstücke abschneiden,
Dann der Länge nach in etwa 1 cm dicken Scheiben schneiden, und die Scheiben wiederum in längliche Pommes schneiden.
Wer sie lieber dicker mag, schneidet sie dicker und wer dünnere mag eben dünner

Olivenöl mit Paprikapulver und einer Prise Zucker sowie Salz verrühren
(verwendet hier nicht zu viel Salz – verwendet lieber zum servieren noch etwas knuspersalz)

Die Pommes in einer Schüssel mit Gewürzöl und 6 EL Olivenöl kräftig vermischen, so dass die Pommes rundum mit dem Öl überzogen sind.

Pommes auf einem Blech in den Ofen schieben und bei 180 Grad Umluft 15 Minuten garen lassen.
Dann die Pommes einmal wenden, den Ofen auf 225 grad umluft hochdrehen und weitere 8 minuten backen lassen.

Währenddessen den Dip zubereiten:
Dafür den Knoblauch schälen und fein hacken, mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronenabrieb abschmecken

Die fertigen Pommes aus dem Ofen nehmen und mit dem Knoblauchdip und frischer Petersilie und nach Geschmack mit Knuspersalz bestreut servieren.