Fehlende Zutaten für das Rezept der Woche finden Sie in unserem Shop.

[Lasagne geht auch ohne Hack.]

700 g wirsingkohl
Salz, Pfeffer
2 El Butter
3 Zwiebeln, (geschält und fein gewürfelt)
2 Knoblauchzehen, (geschält und in dünne Scheiben geschnitten)
Muskatnuss
250 ml Schlagsahne
8 Platten Lasagne, (etwa 100-150 g; ohne Vorkochen)
Olivenöl
250 g Bergkäse, (grob gerieben)

 

8 große äußere Wirsingblätter ablösen, abspülen und beiseitelegen. Übrigen Wirsing vierteln, Strunk herausschneiden, Blätter grob klein schneiden.

Wasser in einem Topf aufkochen und leicht salzen. Eine große Schüssel mit Eiswasser bereitstellen.

Den geschnittenen Wirsing im kochenden Salzwasser 1 Min. blanchieren. Mit einer Schaumkelle herausheben, im Eiswasser abschrecken, im Sieb abtropfen lassen, gut ausdrücken und in eine Schale geben.

Wasser erneut aufkochen und die Wirsingblätter 4-5 Min. garen. Aus dem Wasser nehmen, im Eiswasser abschrecken, gut abtropfen lassen und leicht ausdrücken. Blätter nebeneinander zwischen zwei Küchentüchern mit einem Nudelholz flach rollen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

1 1⁄2 El Butter in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch 2 Min. glasig dünsten. Den geschnittenen Wirsing zugeben und 2 Min. mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Sahne zugeben und einmal aufkochen. Die Hitze reduzieren und den Wirsing weitere 2 Min. köcheln lassen. Vom Herd nehmen.

Eine ofenfeste Auflaufform
(ca. 26 x 18 x 7 cm) mit Butter fetten. 2 Lasagne-Blätter nebeneinander in die Form legen, mit etwas Olivenöl beträufeln. 2 Wirsingblätter nebeneinander darauflegen, etwas geriebenen Bergkäse und Rahmwirsing auf den Wirsingblättern verteilen und erneut etwas Käse darüberstreuen. Insgesamt 4 Lagen in dieser Reihenfolge einschichten,
die Lasagne etwas andrücken und mit übrigem Käse großzügig bestreuen.


Im heißen Ofen auf der 2. Schiene von unten 55 Min. backen. Vor dem Servieren kurz ruhen lassen.