Zutaten:
500 g Mehl (Typ 405, und am Besten noch durch gesiebt!)
80 g Zucker
1/2 TL Salz
1 Ei größe L
1 Hefe Würfel
250 ml Milch
60 g Butter (Zimmertemperatur)
1 TL (voll) Zimt in Pulverform
25 Pflaumen (ca 500g)
3 EL Zucker
3 EL Puderzucker

Das Mehl, zusammen mit dem Zucker, 1/2 TL Zimt, Salz und einem Ei erstmal mischen.

Den Hefewürfel in der Milch zerkrümmeln und rühren bis er sich löst.

Die Milch jetzt in die Mehlmischung eingeben und 3 Minuten lang kneten.

Wenn der Teig schön elastisch ist, die Butter in kleine Stücken eingeben und 8 bis 10 Minuten kneten bis sich die Butter schön eingearbeitet hat.

Dann den Brioche-Teig ausrollen, das übrige Mehl auf die obere Seite wegpinseln und darauf etwas Zimt und Zucker bestreuen.

Man kann den Teig jetzt auch teilen und somit 2 kleine Auflaufform füllen.

25 bis 30 cm lange 6 cm breite Bänder schneiden und darauf die in Vierteln geschnittenen Pflaumen platzieren. Anschließend das Ganze zusammen rollen und in die vorher eingefettete Auflaufform tun.

Die Brioche jetzt 30-45 Minuten bei 190 °C Umluft, in der Mitte des NICHT vorgeheizten Backofens backen. Auf der untersten Schiene des Backofens wird ein großes Backblech mit 800 ml- 1 L Wasser platziert.

Ihr braucht den Teig nicht gehen zu lassen. Er wird in dem Backofen hoch gehen bis dieser warm wird und das Ganze wird noch vom Wasserdampf unterstützt.

Et voilà !