Erstens eignet sich frische Rote Bete mit ihrem fruchtig-erdigen Geschmack bestens als Pasta-Soße, und zweitens sehen die Spaghetti durch den Saft der Rote Bete einfach fantastisch aus.

Zutaten
300 g Pasta (100% Hartweizen)
2 frische Rote Bete
Butter
25 ml Gemüsebrühe
1 Becher Sahne
Parmesan
Salz und Pfeffer
Je nach Geschmack: 100 g Rucola

Zubereitung: Die Rote Bete schälen, sowie von den Blättern und Wurzeln befreien. Die Rote Bete halbieren und drei der Hälften in dünne Scheiben schneiden. Anschließend die Scheiben auf kleiner Flamme in etwas Butter andünsten und mit der Brühe und Sahne ablöschen. Während die Rote Bete auf kleiner Flamme vor sich hin köchelt, die Nudeln im kochenden Wasser al dente garen. Dabei die letzte Rote-Bete-Hälfte im Nudelwasser mitkochen.

Kurz bevor die Nudeln gar sind, die Rote-Bete-Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend mit der abgegossenen Pasta vermengen. Vor dem servieren die Rote-Bete-Pasta mit Parmesan bestreuen und je nach Geschmack mit Rucola garnieren.