Wirsing Chips

 

6-8 – Wirsingblätter
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

1 TL Paprikapulver
1/2 TL Currypulver

Den Wirsing waschen und trockenschleudern, dann den harten Strunk herausschneiden.

Den Ofen auf 120°C vorheizen.

Den Wirsing dann in Kartoffelchips große Stücke schneiden. Die Wirsing-Stücke in eine Schüssel geben und mit Gewürzen, Salz und Pfeffer würzen. 2 EL Olivenöl über den Wirsing geben und anschließend richtig mit den Händen durchmischen und das Öl in jedes Blatt einarbeiten, damit sie auch schön knusprig werden und gleichmäßig mit Öl und Gewürz bedeckt sind.

Die Wirsing Stücke dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Gitter legen (nicht übereiander sondern einzeln) und bei Umluft auf mittlerer Schiene für ca. 20 Minuten backen, bis sie richtig knusprig und trocken sind. Sie dürfen nicht dunkel werden, da sie sonst bitter werden!

Am besten mehrere Gitter in den Ofen schieben, da nicht alle Stücke auf ein Blech passen. Die Chips auf ein Gitter legen und abkühlen lassen. So werden sie noch knuspriger. Die Chips dann pur oder mit einem Dip genießen.

Um etwas Abwechslung in die Küche zu bringen, kannst du statt Wirsing auch mal Grünkohl verwenden! Das Verfahren bleibt gleich. Einfach den harten Strunk entfernen und die weicheren Teile kleinschneiden und in Öl und Würze wenden.